Logo Reinert MetalbauReinert AbflammtechnikFlamme
REINERT
Metallbau GmbH
Am Weidenpark 3
D-91746 Weidenbach
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
+49 (0)98 26 / 872 91-0
+49 (0)98 26 / 872 91-99
info@reinertnet.de

TECHNISCHE DATEN

FUNKTION

 

AUFBAU STREUER

 

Der Büffel


Zur Beseitigung von Wühlschaden, verursacht durch
Wildschweine auf Wiesen, Weiden und Ackerflächen.

Funktion


 

Geschwindigkeitsunabhängiges arbeiten durch Zapfwellenantrieb.
Exakte Steuerung der Werkzeuge durch den robusten Kettenantrieb.
Geschwindigkeitsunabhängiges arbeiten durch Zapfwellenantrieb.
Exakte Steuerung der Werkzeuge durch den robusten Kettenantrieb.
 
 
Einfache und schnelle Kettenspannung.
Die Fräswalze ebnet die aufgewühlten Wiesenteile wieder ein.
Einfache und schnelle Kettenspannung.
Die Fräswalze ebnet die aufgewühlten Wiesenteile wieder ein.

 


So funktioniert der BÜFFEL mit Zapfwellenantrieb

Aufgeworfene Unebenheiten werden von der Fräswalze abgefräst und eingeebnet. Dabei wird das überschüssige Material zerkleinert und zu den beiden Querschnecken zurückgeworfen.

Diese beiden folgenden Querschnecken schieben das überschüssige Material vor sich her, zerkleinern es nochmals und verfüllen die entstandenen Mulden. Eine zweite Überfahrt, in gleicher Spur und in entgegengesetzter Richtung, ist auch hier zu empfehlen. Die zerlegten und verteilten Wasenteile werden dann wieder zurückgelegt und decken die Mulden wieder zu. Die Andrückwalze verdichtet danach leicht die Grasnarbe und ebnet diese ein.

Da der BÜFFEL auf einer gesunden Grasnarbe kaum Spuren hinterlässt, muss dieser beim Überfahren der nicht geschädigten Wasenteile nicht ausgehoben werden. Zum Abschluss empfehlen wir noch eine Überfahrt mit einer Wiesen- oder Cambridgewalze. Dadurch werden die Wasenteile nochmals angedrückt und ein Bodenschluss hergestellt.