Logo Reinert MetalbauReinert AbflammtechnikFlamme
REINERT
Metallbau GmbH
Markplatz 9
D-91746 Weidenbach
Telefon:
Telefax:
E-Mail:
+49 (0 98 26) 2 26
+49 (0 98 26) 2 80
info@reinertnet.de

 

 

Arbeitsweise


So arbeitet der BÜFFEL

Der BÜFFEL ist eine robuste, starke und leistungsfähige Maschine. Er ist hervorragend zur Beseitigung von Wühlschäden geeignet, die durch Wildschweine auf Wiesen und Weiden verursacht wurden. Die gesunde Grasnarbe wird durch den BÜFFEL nicht beschädigt. Durch die bodenschonende Arbeitsweise wird eine schnellere und sichere Regeneration der Grünflächen erreicht.

1. Schritt
Die Fräswalze scharrt beim Vorwärtsfahren die Erde nach hinten.
2. Schritt
Die 1.Querschnecke transportiert überschüssiges Erdreich zur rechten Seite und nach vorn.
3. Schritt
Die 2.Querschnecke transportiert überschüssiges Erdreich zur linken Seite und nach vorn.
4. Schritt
Die Andrückwalze drückt das zurückgeworfene Material wieder am Boden fest.
1. Schritt
Die Fräswalze scharrt beim Vorwärtsfahren die Erde nach hinten.
2. Schritt
Die 1.Querschnecke transportiert über- schüssiges Erdreich zur rechten Seite und nach vorn.
3. Schritt
Die 2.Querschnecke transportiert über- schüssiges Erdreich zur linken Seite und nach vorn.
4. Schritt
Die Andrückwalze drückt das zurückgeworfene Material wieder am Boden fest.

Im Front- oder Heckanbau fährt man mit dem BÜFFEL von einer geschädigten Stelle zur anderen. Da der BÜFFEL auf einer gesunden Grasnarbe kaum Spuren hinterlässt, muss dieser beim Überfahren der nicht geschädigten Wasenteile nicht ausgehoben werden. Kleine Schäden können durch kurzes “Vorwärts - Rückwärts - Fahren” leicht und schnell behoben werden.

Die Fräswalze, sowie die Förderschnecken zerkleinern und verteilen den aufgewühlten Boden. Die zerlegten und verteilten Wasenteile werden wieder zurückgelegt und decken die Mulden wieder zu. Die Andrückwalze drückt die Grasnarbe etwas an und ebnet diese ein.

Zum Abschluss empfehlen wir noch eine Überfahrt mit einer Wiesen- oder Cambridgewalze. Dadurch werden die Wasenteile nochmals angedrückt und ein Bodenschluss hergestellt. Der Frontanbau hat den Vorteil, dass die Wühlschäden nicht mit dem Traktor überfahren werden, bevor der BÜFFEL diese bearbeitet hat.

Die besten Ergebnisse werden bei frischen Schäden innerhalb der ersten 4 Wochen erzielt. Das Gras ist hier noch nicht abgestorben und die aufgewühlte Erde ist in den meisten Fällen noch vorhanden. Schwieriger ist es, wenn die Erde schon durch Regen und Schnee weggespült wurde.

 
 
Bei der sofortigen Bearbeitung frischer Wühlschäden bringt der BÜFFEL - wie auf der rechten Bildhälfte sehr gut zu erkennen ist - beste Ergebnisse.
Bei der sofortigen Bearbeitung frischer Wühlschäden bringt der BÜFFEL - wie auf der rechten Bildhälfte sehr gut zu erkennen ist - beste Ergebnisse.
 
 
Hier hatten schwere Wühlschäden eine Wiese großflächig verwüstet. Der BÜFFEL bewies auch hier seine Leistungsfähigkeit. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Schäden beseitigt und der Boden konnte sich wieder erholen.
Das selbe Wiesenstück ca. 10 Wochen später. Es sind keine Schäden mehr zu sehen.
Hier hatten schwere Wühlschäden eine Wiese großflächig verwüstet. Der BÜFFEL bewies auch hier seine Leistungsfähigkeit. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Schäden beseitigt und der Boden konnte sich wieder erholen.
Das selbe Wiesenstück ca. 10 Wochen später. Es sind keine Schäden mehr zu sehen.